Quick-Check: Wandlungsfähigkeit im Test – Wie agil ist mein Unternehmen?

Die Automobilindustrie befindet sich im Umbruch, die Zukunft ist für viele Unternehmen ungewiss. Die Frage ist, wie sich Unternehmen auf dieses, in vielen Fällen sehr diffuse Zukunftsbild einstellen und im Idealfall vorbereiten können. Zentral sind dafür Resilienz und Anpassungsfähigkeit. Doch welche Eigenschaften zeichnen ein robustes Unternehmen aus? Woran kann ein Unternehmen konkret arbeiten, um sich zukunftssicherer aufzustellen?

Der kurze und praxisnahe Agilitäts-Check unterstützt Sie bei der Identifikation eigener Stärken und Verbesserungspotenziale. Nach Durchführung des Checks erhalten Sie von uns eine individuelle, schriftliche Auswertung, um nahtlos und zielgerichtet an die Ergebnisse anknüpfen zu können.

Was sind Dynamic Capabilities?

Der Quick-Check wurde auf Basis des wissenschaftlichen Ansatzes der „Dynamic Capabilities“ (Dynamische Fähigkeiten) entwickelt. Dynamic Capabilities beschreiben die Fähigkeiten eines Unternehmens, ihre Ressourcen und Kompetenzen zu integrieren, neu zu konfigurieren und zu erweitern, um auf Veränderungen im Geschäftsumfeld zu reagieren bzw. diese herbeizuführen. Diese Fähigkeiten lassen sich in vier Kategorien unterteilen:

  • Sensing-Fähigkeit: Das vorausschauende Erkennen von Veränderungen im Geschäftsumfeld und damit verbundenen Chancen und Risiken
  • Learning-Fähigkeit: Das Erkennen von Chancen zu Veränderung aus dem eigenen Geschäftsumfeld heraus
  • Seizing-Fähigkeit: Das Bewerten und Selektieren von Markt- und Technologiechancen und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle
  • Transforming-Fähigkeit: Die Rekonfiguration und Erweiterung der eigenen Ressourcenbasis und Überführung der Veränderung ins Tagesgeschäft
Abbildung 1: Zusammenspiel der Fähigkeiten im Kontext unternehmerischer Veränderungsprozesse

Abbildung 1 verbildlicht das Zusammenspiel der Fähigkeiten im Kontext unternehmerischer Veränderungsprozesse. Die Sensing- und Learning-Fähigkeit bilden gemeinsam einen sich wiederholenden Prozess zur Suche nach Gelegenheiten für Veränderung. Einerseits mit Blick nach außen, um Veränderungsmöglichkeiten durch Wandel im Unternehmensumfeld zu entdecken; auf der anderen Seite mit Blick nach innen, um Veränderungsmöglichkeiten durch eigene Erfahrungen und Wissen zu entdecken. Wurde eine Gelegenheit für Veränderung identifiziert beginnt der eigentliche Veränderungsprozess.

Die Seizing- und Transforming-Fähigkeit bilden das einmalige Vorhaben zur Umsetzung einer erkannten Gelegenheit zur Veränderung ab. Dies umfasst das Bewerten und Selektieren von Chancen sowie die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen durch die Rekombination von Ressourcen.

Teece, D. J. (2007) ‘Explicating dynamic capabilities: the nature and microfoundations of (sustainable) enterprise performance’, Strategic Management Journal, vol. 28, no. 13, pp. 1319–1350.

Zollo, M. and Winter, S. G. (2002) ‘Deliberate Learning and the Evolution of Dynamic Capabilities’, Organization Science, vol. 13, no. 3, pp. 339–351.

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter!

Picture of Theresa Wobbe
Theresa Wobbe

theresa.wobbe@th-koeln.de
+49 2261-8196-6456

Kontaktieren
Picture of Sebastian Schmitt
Sebastian Schmitt

sebastian.schmitt1@th-koeln.de
+49 2261-8196-6456

Kontaktieren