Neue Technologien und Geschäftsmodelle

Kommende Veranstaltungen

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Dafina Bulliqi
Dafina Bulliqi

dafina.bulliqi@th-koeln.de
+49 2261-8196-6457

Kontaktieren
Markus Dusdal
Markus Dusdal

markus.dusdal@th-koeln.de
+49 2261-8196-6457

Kontaktieren

Das erwartet Sie

Angesichts eines sich dynamisch wandelnden Technologieumfeldes, neuer digitaler Möglichkeiten und mit Blick auf die sich verändernden Wertschöpfungsketten der Automobilindustrie entwickeln wir in diesem Team innovative Geschäftsmodelle für die Märkte der Zukunft.

Angesprochene Funktionsbereiche

Business Development

Technologie- und Innovationsmanagement

Continuous Improvement

Digitalisierung

Unser Angebot

Gemeinsam analysieren wir die Geschäftsmodelle innovativer und erfolgreicher Unternehmen. Im Rahmen von Kreativitätsworkshops entwickeln wir mit Ihnen neue Ideen für die Weiterentwicklung Ihrer Geschäftsmodelle. Die gesellschaftlichen und ökonomischen Megatrends, die sich verändernden Wertschöpfungsketten der Automobilindustrie und neuen Technologiefelder begreifen wir dafür als Impulsgeber und Opportunitäten, um die unternehmenseigene Transformation mit kreativen Konzepten zukunftsorientiert zu gestalten.

Dabei möchten wir auch kollaborative Entwicklungsansätze fördern, indem wir Sie innerhalb der Region mit Unternehmen und Akteur:innen vernetzen und zusammenbringen, deren Geschäftsmodelle komplementäre Elemente aufweisen. Unter unserer wissenschaftlichen Anleitung und Moderation generieren Sie gemeinsam neue Ideen der kollaborativen Geschäftsmodellentwicklung und erschließen auf diese Weise wertvolle Synergien.

Ihre Vorteile

  • Sie lernen von den erfolgreichen Geschäftsmodellen innovativer Unternehmen (auch außerhalb der Automotive-Branche) und erhalten wertvolle Ideen zur möglichen Adaption von Strukturen, Vorgehensweisen und kulturellen Elementen.
  • Die aktuellen Megatrends und sich verändernden technologischen, ökologischen und ökonomischen Randbedingungen erkennen Sie als Chancen und Impulsgeber für die Weiterentwicklung Ihres unternehmenseigenen Geschäftsmodells.
  • Mit Hilfe eines Technologie-Radars bestimmen Sie systematisch Ihren eigenen zukünftigen Technologiebedarf und werden dabei von Technologieexpert:innen beraten. Gemeinsam untersuchen wir vielversprechende Technologiefelder als Ausgangspunkt für innovative Geschäftsmodellentwicklungen.
  • Unter Anwendung von Kreativitätstechniken entwickeln Sie gemeinsam mit unseren Innovations- und Technologieexpert:innen im Rahmen von Workshops neue Geschäftsmodellkonzepte.
  • Wir vernetzen Sie mit anderen Unternehmen und Wissensträgern aus der Region, deren Geschäftsmodelle – im Abgleich mit Ihrem Geschäftsmodell – komplementäre Elemente aufweisen. Daraus können Möglichkeiten der kollaborativen Entwicklungen entstehen, die wir entlang der Konzeptionsphase wissenschaftlich begleiten.
  • Als Impulsgeber für innovative Geschäftsmodelle nehmen regelmäßig Gastreferent:innen an unseren Veranstaltungen teil, die auch als Sparringspartner zur Schärfung der eigenen Entwicklungsideen dienen.

Arbeitsformat und Teilnahmemöglichkeiten

Unser wissenschaftliches Team von Innovations- und Technologieexpert:innen lädt Sie ein, gemeinsam die Themenschwerpunkte festzulegen und somit unsere Untersuchungen und Entwicklungsziele bedarfsgerecht auszurichten. Dazu treffen wir uns quartalsweise, stellen Ergebnisse vor, tauschen Erfahrungen aus und schärfen unseren Arbeitsfokus. Darüber hinaus organisieren wir in Abstimmung mit Ihnen Kreativitäts- und Ideen-Workshops – auf Wunsch auch bei Ihnen vor Ort. Fachspezifische Gastreferent:innen aus Wissenschaft und Praxis nehmen regelmäßig an unseren Veranstaltungen teil, bereichern unsere gemeinsame Diskussion und stehen ggf. zur Anbahnung von Umsetzungsprojekten bereit.

Zur Dokumentation der bisherigen Ergebnisse

IDE+A

KI als Erfolgsfaktor: Intelligente Prozessoptimierung für mein Unternehmen – 24.08.2023

Das Ziel des Treffens bestand darin, den Teilnehmer:innen zunächst die breiten Anwendungsmöglichkeiten von datengetriebenen Modellen und künstlicher Intelligenz (KI) aufzuzeigen, um darauf aufbauend die konkrete KI-Anwendung im eigenen Unternehmen zu planen. Um eine große themenbezogene Expertise bereitstellen zu können, nahmen Vertreter des Instituts für Data Science, Engineering, and Analytics (kurz: IDE+A) der Technischen Hochschule Köln an der Veranstaltung teil.

Wesentliche Bestandteile der Veranstaltung waren der Impulsvortrag zum Thema „KI-basierte Prozessoptimierung“ von Prof. Thomas Bartz-Beielstein, sowie ein Good-Practice-Vortrag von Lukas Hans. Durch zahlreiche Praxisbeispiele laufender und abgeschlossener KI-Projekte erhielten die Teilnehmer:innen dabei anschauliche Einblicke in die vielfältigen Einsatzgebiete von KI, während ein gemeinsamer Workshop zur Identifizierung weiterer Anwendungsmöglichkeiten einlud. Inspiriert von den zahlreichen Impulsen konnten die Teilnehmer:innen am Ende des Treffens einen für den KI-Einsatz geeigneten Anwendungsfall in der eigenen Unternehmung identifizieren und die konkrete Umsetzung einer KI-basierten bzw. datengetriebenen Prozessoptimierung planen.

Weiterlesen »
Wasserstoff als Treiber

Wasserstoff als Treiber für Innovationen – 27.04.2023

Das Ziel dieser Veranstaltung bestand darin, den Teilnehmer:innen zunächst einen Rückblick auf das Kick-Off-Event zu geben, bei dem die inhaltliche Ausrichtung dieses Projekt-Themenfelds und die unternehmensübergreifenden Schwerpunkte vorgestellt wurden. Innerhalb des Themenfelds „Wissen über neue Technologiefelder“ wurde das Thema „Wasserstoff“ besonders hervorgehoben und in dieser Veranstaltung genauer betrachtet. Ziel war es, die Teilnehmer:innen in das Thema Wasserstoff einzuführen, indem zwei Impulsvorträge gehalten wurden, die sowohl einen globalen und lokalen Überblick über Wasserstoffstrategien und -anwendungen gaben als auch einen technisch tieferen Einblick in die Automobilindustrie ermöglichten. Im Anschluss daran folgte ein Workshop, in dem Unternehmensvertreter:innen ihre Fertigungs- und Produktkompetenzen in die Wasserstoffantriebsmatrix einordneten und in Kleingruppen Chancen, Herausforderungen und erste Lösungsansätze für Wasserstoffanwendungen in der Region sowie für ihr Unternehmen herausarbeiteten. Der Workshop hatte zum Ziel, eine erste Analyse und Positionierung innerhalb des Wasserstoffmarktes auf Basis eigener Kompetenzen durchzuführen. 

Weiterlesen »
AK4 Kick Off

Kick Off „Neue Technologien und Geschäftsmodelle“ – 26.01.2023

Das erste Treffen diente zunächst der inhaltlichen Vorstellung des Projekt-Themenfelds „Neue Technologien und Geschäftsmodelle“. Darüber hinaus wurde das Ziel verfolgt, die themenbezogenen Interessen und Herausforderungen der teilnehmenden Unternehmen zu identifizieren, um diese im weiteren Projektverlauf möglichst konkret adressieren zu können.  

Weiterlesen »

Veranstaltungen