Roll-Up TrendAuto2030plus

KI als Erfolgsfaktor: Intelligente Prozessoptimierung für mein Unternehmen

Künstliche Intelligenz in der Unternehmenspraxis: TrendAuto2030plus am IDE+A der TH Köln.

Am 24. August 2023 lud TrendAuto2030plus in die Räume des Instituts für Data Science, Engineering, and Analytics, kurz IDE+A, der TH Köln ein. Bei der Veranstaltung unseres Arbeitskreises 4 Neue Technologien und Geschäftsmodelle stand ein Thema im Mittelpunkt: Praktisch sinnvolle Anwendungsfälle für KI in der Prozessoptimierung.

Institutsdirektor Prof. Dr. Thomas Bartz-Beielstein leitete den Tag in Gummersbach mit Einblicken in seine langjährige Praxiserfahrung ein. Er veranschaulichte den Teilnehmenden exklusiv fünf Erfolgsprojekte aus Kooperationen mit Unternehmen und stellte spannende Fragen zur Diskussion:

Kann KI den Ausfall meiner Warmwasserspeicher vorhersagen? Wie kann ich mit Hilfe von KI meine Wasserqualität überwachen? Können autonome Autos unüberwacht fahren? Und dürfen wir solche Fahrzeuge angesichts zahlreicher unberechenbarer Sonderfälle wirklich auf die Welt loslassen?

Workshop KI als Erfolgsfaktor

Im Verlauf des folgenden Workshops hatten die Teilnehmenden Gelegenheit, in Gruppenarbeit sinnvolle Anwendungsfelder für KI und datenbasierte Lösungen zu identifizieren, von denen ihre Unternehmen profitieren können.

 

Quotation Marks

„Das Herzstück von geschäftsorientiertem maschinellen Lernen sind immer unsere Daten. Es gilt Qualität vor Quantität.“

Thomas Bartz-Beilenstein und Lukas Hans vom IDE+A
Prof. Dr. Thomas Bartz-Beielstein und Lukas Hans

Lukas Hans, Data Scientist am IDE+A, erläuterte in der Folge, dass strukturierte bereinigte Daten der Schlüssel für sinnvolle Anwendbarkeit von KI und Machine Learning seien. Nur dort, wo saubere Daten vorliegen, könne KI etwa Abweichungen von Normen erkennen und somit letztlich Mehrwert bieten. Hans legte anschaulich dar, was aktuell wichtige Anwendungsfälle für Machine Learning sein können und berichtete von zwei erfolgreichen Projekten aus der Praxis. Der Vortrag von Lukas Hans ist wie auch alle Ergebnisse des Tages in unserer Dokumentation zu finden. 

 

Im zweiten Workshop-Teil konnten sich die Teilnehmenden nun überlegen, wie sie sinnvolle KI-Anwendungen für ihr Unternehmen planen können und diese mit den Fachleuten vor Ort besprechen.

Was also sind denn nun sinnvolle KI-Anwendungsfälle für mein Unternehmen in der Praxis?

Wie so oft ist die Antwort auf diese Frage nicht schwarz oder weiß. Es kommt auf den Einzelfall an. Grundsätzlich eignet sich die Technologie für Forecasting-Szenarien, in der Bild- und Spracherkennung, zur Automatisierung von Systemen oder auch zur Entwicklung von personalisierten Empfehlungen.

Sie haben einen konkreten Anwendungsfall oder sind sich unsicher? Dann sprechen Sie unsere ExpertInnen an.

Dafina Bulliqi
Dafina Bulliqi

dafina.bulliqi@th-koeln.de
+49 2261-8196-6457

Kontaktieren
Markus Dusdal
Markus Dusdal

markus.dusdal@th-koeln.de
+49 2261-8196-6457

Kontaktieren

Immer informiert bleiben mit dem TrendAuto2030plus Newsletter

Newsletter Abonnement

Projektkonsortium