15.11.2023 | 09:00 – 14:30

Innovation Hub Bergisches RheinLand

„Darf es in einer Zeit knapper Ressourcen Abfall geben? – ZeroWaste durch intelligente Kreislaufwirtschaft“- UPSTREAM

Beschreibung

Zunächst nähern wir uns dem Thema Kreislaufwirtschaft mit ein paar wenigen, aber wichtigen Daten und Fakten an. Je nach Wissensstand der Zuhörer, werden ein paar Grundlagen zur Circular Economy veranschaulicht dargestellt. Daraufhin werden zentrale Fragestellungen im zirkulären Wertschöpfungsprozess vorgestellt, die jeder Zuhörer im Nachgang zum Nachdenken anregen und gegebenenfalls auch später in der Praxis anwenden kann.

Daran schließt sich die Vorstellung ausgewählter Projekte an, bei denen wir mit Hilfe unserer Matching-Plattform und unseren Experten geschafft haben, passende Akteure und Lösungen für die Lagerüberschüsse, Produktionsausschüsse und Abfälle zu finden. Denn in einem vermeintlich unscheinbaren Abfallstrom verbirgt sich nach einer fundierten Analyse oft ein enormes Potential. Welche positiven Auswirkungen das auf Wirtschaftlichkeit und Umwelt hat, wird zum Abschluss selbstverständlich auch präsentiert.

Wer sollte den Vortrag hören? Der Vortrag spricht nicht nur Führungs- und Fachkräfte an, die Umsetzungskonzepte für eine Zero-Waste Produktion suchen, sondern auch produzierende Unternehmen, die für die Produktion gezielt nach Sekundärmaterialien suchen. Auch wenn nicht alle Projekte aus der Automobilindustrie kommen, können sich Zuhörer von der Vorgehensweise, wie Kreisläufe geschlossen werden können, inspirieren.

Das Start-Up: Upstream schließt offene Materialkreisläufe im Bereich der industriellen Stoffströme (Lagerüberschüsse, Produktionsausschüsse und Abfälle) und infrastrukturellen Umweltströme (Grünschnitt, Böden). Über die Beratung hinaus, unterstützen wir Unternehmen bei den Lösungen, wie z.B. klassisches Upcycling, Matching mit einem anderen Unternehmen oder einen eigenen zirkulären Materialkreislauf. Das Team mit chemisch-technischer Fachexpertise wird unterstützt von einer Matching-Plattform.

Stadt/Region: Wetzlar, Hessen

Mehr Informationen unter: https://upstream.eco