HeadsUp – Lösungen finden, Potenziale entfalten

Informationen für Unternehmen

Sie legen Ihren Unternehmensfokus in 2024 auf eines der Themenfelder Strategie, Technologie oder Geschäftsmodell und möchten sich weiterentwickeln?

Sie haben ungenutzte Potenziale oder ein Problem in Ihrem Unternehmen identifiziert und suchen schnelle und praxisnahe Ideen oder Lösungen, ohne zusätzliche interne Ressourcen zu aktivieren? Sie wollen von neuesten Impulsen aus der Wissenschaft profitieren?

Mit HeadsUp bieten wir maximal vier Unternehmen aus der Automobil- und Zulieferindustrie die Möglichkeit, ein gemeinsames Projekt mit Studierenden höheren Fachsemesters anzugehen.

Dazu können Sie uns kontaktieren und uns Ihre Anforderungen einreichen. Das kann eine konkrete Aufgaben- oder Problemstellung aus einem der Handlungsfelder Strategie, Technologie oder Geschäftsmodell sein. Studierende regionaler Hochschulen arbeiten dann eigenständig innerhalb von sechs Wochen verschiedene Ideen und Lösungsansätze für Ihr Unternehmen aus. Begleitet wird der gesamte Prozess von unseren wissenschaftlichen MitarbeiterInnen der TH Köln oder RWTH Aachen, die ihre Expertise und Fachkompetenz gezielt einbringen und den Studierenden während des Prozesses notwendiges Fachwissen vermitteln. Das bedeutet, der Aufwand für Sie als Unternehmen bleibt gering.

Beispiele für mögliche Aufgaben- oder Problemstellungen finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Auf einen Blick

Ziel:    
Entwicklung von Lösungsansätzen für ein konkretes Problem aus Ihrem Unternehmen

Zeitraum:
6 Wochen von ca. 05.08.2024 bis 13.09.2024

Bewerbung:
Ab Mitte Januar bis Ende April 2024

Zeitaufwand:
3 Präsenztermine à ca. 2-4h zusätzlich
zum regelmäßigen Austausch mit den Studierenden

Veranstaltungsort:
In Ihrem Unternehmen

Was sind Ihre Vorteile?

  • Sie erhalten individuelle Ideen/Lösungsvorschläge für ein relevantes Problem oder die Nutzung von Potenzialen in Ihrem Unternehmen von Studierenden höherer Fachsemester
  • Der Arbeitsaufwand für Sie umfasst neben dem regelmäßigen Austausch mit den Studierenden nur drei kurze Präsenztermine in Ihrem Unternehmen
  • Die Praxisrelevanz der Lösungskonzepte wird von unseren fachlich versierten MitarbeiterInnen der TH Köln oder RWTH Aachen gewährleistet
  • Sie erhalten Zugang zu neuen Impulsen aus der Wissenschaft sowie zukünftigen Fachkräften, um Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern
  • Nach Projektende besteht die Möglichkeit, sich über Fördermittel und Weiterbildungsangebote zu informieren sowie die Kollaboration mit den Studierenden fortzuführen

Wir garantieren Diskretion

Selbstverständlich garantieren wir Ihnen, dass wir von Ihnen übermittelte Informationen diskret behandeln und nichts an die Öffentlichkeit gelangt, dass Sie nicht preisgegeben haben.

Ablauf & Zeitplan

Mitte Januar bis Ende April

1

Bewerbung

Bis Ende April 2024 haben Sie Zeit, um Ihre Aufgaben-/ Problemstellung über unsere Webseite einzureichen. Dazu müssen Sie nur eine Beschreibung hochladen, die neben der Ausgangslage auch die Zielsetzung sowie mögliche Herausforderungen Ihres Projekts umfasst.

Wie geht es nach der Anmeldung weiter? Unsere ExpertInnen prüfen Ihren Beitrag und melden sich bei Ihnen, um das Projekt in einem persönlichen Gespräch zu konkretisieren und eine gemeinsame Basis zu finden.

In einem nächsten Schritt wird Ihr Projekt in einen Themen-Pool in einem geschützten Bereich unserer Webseite eingestellt, auf den interessierte Studierende höherer Fachsemester Zugriff erhalten. Wählt ein/e Student/in Ihr Projekt zur Bearbeitung aus, muss er/sie einen kurzen Pitch verfassen, der wiederum von unseren Fachkräften überprüft und angenommen bzw. abgelehnt wird. Unser Ziel ist es, insgesamt drei Einzelpersonen oder Teams von maximal zwei bis drei Studierenden für Ihr Projekt zu gewinnen, damit Sie abschließend drei verschiedene Lösungsansätze erhalten.

Bei erfolgreichem Matching stellen wir den Austausch der Kontaktdaten sicher und vereinbaren nach Ende der Bewerbungsfrist für Studierende einen Termin für den Kick-off-Tag.

05.-09. August

2

Kick-Off

Die Kick-off-Veranstaltung (ca. 3-4h) mit den Studierenden und unseren wissenschaftlichen MitarbeiterInnen findet in der Kalenderwoche 32 (05. – 09. August 2024) in Ihrem Unternehmen statt. Neben einer Kennenlernrunde und einer Führung in Ihrem Haus ist ein Workshop geplant, bei dem Sie Ihre Problem- oder Aufgabenstellung genau erläutern und sich den Fragen der Studierenden stellen können. Ab diesem Moment stehen Sie in kontinuierlichem Austausch mit den involvierten Studierenden(teams), um so letztendlich eine möglichst zielgerichtete Lösungsentwicklung zu erreichen.

26.-30. August

3

Arbeitsphase

In der anschließenden Arbeitsphase entwickeln die Studierenden(teams) mögliche Lösungsansätze für Sie. Eine fachmännische Betreuung durch unsere erfahrenen wissenschaftlichen MitarbeiterInnen ist zu jedem Zeitpunkt dieser Phase gegeben. In zwei Online-Sessions vermitteln diese den Studierenden die theoretischen und fachlichen Grundlagen, die erforderlich sind, um potentielle Lösungskonzepte ausarbeiten zu können.

In der Kalenderwoche 35 (26. – 30. August 2024) ist ein Abstimmungsmeeting von ca. 2-3 Stunden mit allen Projektbeteiligten angesetzt, bei dem die Studierenden ihre verschiedenen Konzepte und Zwischenergebnisse vorstellen. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie die Möglichkeit, ausführlich Rückmeldung zu geben und die geplante Vorgehensweise zu bestätigen oder notwendige Veränderungen vorzuschlagen.

Die Studierenden(teams) haben danach weitere zwei Wochen Zeit, um das erhaltene Feedback entsprechend umzusetzen und ihre Ansätze zu finalisieren. Im Rahmen des Qualitätsmanagements erhalten sie in diesem Zeitraum eine weitere digitale Coaching-Session durch unsere ExpertInnen.

09.-13. September

4

Ergebnispräsentation

Den Abschluss von HeadsUp bildet die Ergebnispräsentation (ca. 3-4h) in Ihrem Unternehmen in Kalenderwoche 37 (9. – 13. September 2024), an der erneut alle Projektbeteiligten teilnehmen. Nachdem die Studierenden ihre finalen Lösungskonzepte präsentiert haben, wählen Sie den Vorschlag aus, der Sie am meisten überzeugt hat und den Sie im Idealfall in Ihrem Unternehmen umsetzen wollen.

Ab September

5

Ausblick

Falls gewünscht, vermitteln wir Ihnen im Anschluss gerne auch den Kontakt zu ExpertInnen hinsichtlich Fördermöglichkeiten Ihres Projekts sowie Qualifikationsangeboten. Es ist auch denkbar, dass nach dem Ende von HeadsUp die Zusammenarbeit zwischen Ihnen und den Verfassern des ausgewählten Lösungskonzepts in einem studentischen Projekt weitergeführt wird.

Beispiele für Aufgaben-/Problemstellungen

Strategie

Kompetenzbasierte Erschließung neuer Märkte für die AutoZulieferTech GmbH

Beschreibung: Die AutoTech GmbH ist ein Hersteller von Komponenten für den Verbrennungsmotor und sieht sich angesichts des technologischen Wandels zunehmend mit einem stagnierenden Markt konfrontiert. Das Unternehmen möchte seinen bisherigen Branchenfokus in Richtung Elektromobilität erweitern.

Aufgabe: Entwickeln Sie auf Basis der vorhandenen Kompetenzen und Produktionstechnologien der AutoZulieferTech GmbH Vorschläge für eine Erweiterung des Produktportfolios, um Komponenten für Elektrofahrzeuge zu integrieren und neue Marktsegmente zu erschließen.

Geschäftsmodell

Erweiterung des Dienstleistungsangebots der AutoZulieferTech GmbH

Beschreibung: Die AutoZulieferTech GmbH sieht sich verstärktem Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Zur Erhöhung der Kundenbindung möchte das Unternehmen sein Angebotsspektrum um Dienstleistungsangebote erweitern und kundenorientierte Angebotsformate (z.B. nutzungsabhängige Abrechnungsmodelle) prüfen.

Aufgabe: Entwickeln Sie ein Konzept zur Erweiterung des Dienstleistungsspektrums und der kundenorientierten Angebotsformate für die AutoZulieferTech GmbH.

Technologie

Entwicklung nachhaltiger Produkte bei AutoZulieferTech GmbH

Beschreibung:
AutoZulieferTech GmbH sieht sich mit steigendem Druck konfrontiert, umweltfreundlichere und nachhaltigere Produkte anzubieten. Im Produktionsprozess entstehen diverse Abfallstoffe, die die Umwelt schädigen.

Aufgabe:
Erarbeiten Sie einen Maßnahmenkatalog, wie die Produktion der Abfallstoffe reduziert und/oder die entstehenden Abfallstoffe im Sinne der Nachhaltigkeit genutzt werden können. 

Sie haben Fragen zu HeadsUp?
Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Daniela Herz
Daniela Herz

Veranstaltungsmanagement
daniela.herz@th-koeln.de
+49 221 8275-5497

Kontaktieren

Sie benötigen zunächst eine Bestimmung Ihrer Transformationsfelder und -bedarfe? Buchen Sie einen Termin für ein Erstgespräch.