Wi-Fi 6

123456789
System hat sich in Einsatzumgebung bewährt, wettbewerbsfähige Produktion im Fall von Schlüsseltechnologien

Beschreibung

Der Standard Wi-Fi 6 wurde 2019 von der Wi-Fi Alliance verabschiedet und unterscheidet sich in gleich mehreren Punkten und Vorteilen von der Vorgängertechnologie Wi-Fi 5 (WLAN 802.11 ac). Dazu zählen u.a. hohe theoretisch mögliche Maximalgeschwindigkeit bei der Datenübertragung (9,6 GBit/s) und geringe Latenzzeiten. Darüber hinaus trägt die Kombination mit weiteren Technologien zu weiteren Vorteilen bei: Durch Target Wake Time (TWT) kann bspw. der Stromverbrauch gesenkt werden, da nicht dauerhaft angebundene Endgeräte länger im Standby-Modus verbleiben. Zudem trägt „Orthogonal Frequency Division Multiple Access“ (OFDMA) zur effizienteren Ausnutzung des Frequenzbands bei, indem die parallele Bedienung mehrerer Endgeräte ermöglicht wird.

Ähnlich wie bei anderen kabellosen Kommunikationstechnologien, stellt sich das Durchdringen von Hindernissen als Herausforderung dar. Darüber hinaus können die Vorteile von Wi-Fi 6 erst dann vollständig genutzt werden, wenn alle beteiligten Komponenten die Technologie-Anwendung unterstützen bzw. ermöglichen.

Im industriellen Kontext können sich die Vorteile und neu geschaffenen Vorteile von Wi-Fi 6 positiv auf die Digitalisierung und die Flexibilität in der Gestaltung von Fertigungsstätten auswirken.

Chancen
  • Geringere Latenzzeiten
  • Hohe Datenübertragungsraten
  • „Enabler“ für zukunftsfähigen Fertigungsbetriebe
Herausforderungen
  • Schwierigkeiten bei der Durchdringung von Hindernissen
  • Hohe Anforderungen an System-Komponenten
Quellen:

Trend

[dazugehoerige-techprozesstrends]
[dazugehoerige-techprodukttrends]
123456789
System hat sich in Einsatzumgebung bewährt, wettbewerbsfähige Produktion im Fall von Schlüsseltechnologien