Typ V-Wasserstoffdrucktank

123456789
Experimentelle Bestätigung des (Technologie-)Konzepts auf Komponentenebene

Beschreibung

Je nach verwendeten Materialkombinationen können Wasserstoffdruckbehälter in unterschiedliche Typen eingeteilt werden. Üblicherweise wird zwischen fünf verschiedenen Drucktank-Typen unterschieden, wobei Typ IV als Stand der Technik in elektrischen Fahrzeugen mit Brennstoffzellenantrieb (Fuel Cell Electric Vehicle, FCEV) gilt: Dieser besteht aus einem Kunststoffliner, der mit FVK umwickelt wird und die Funktion der Wasserstoffbarriere und des Wickelkerns übernimmt. Eine nächste Stufe in der Entwicklung stellt der Druckbehälter-Typ V dar, der vollständig aus FVK besteht und keinen zusätzlichen Liner aufweist. Gegenüber seinem Vorgänger soll damit eine Gewichtseinsparung von bis zu 30% ermöglicht werden.

Chancen
  • Gewichtseinsparung (bis zu 30 % gegenüber „Typ IV“-Druckbehältern)
Herausforderungen
  • Gegenwärtig bestehen Sicherheitsbedenken: Es ist fraglich, ob der Wegfall des Liners möglich ist, ohne sicherheitsrelevante Situationen im Betrieb entstehen könnten
Quellen:
  • Jörissen, Ludwig; Jenne, Markus (2022): Potenziale in der mobilen H2-Speichertechnologie. Hg. v. e-mobil BW.

Trend

[dazugehoerige-techprozesstrends]
[dazugehoerige-techprodukttrends]
123456789
Experimentelle Bestätigung des (Technologie-)Konzepts auf Komponentenebene