Solid-State-Lidar

123456789
Demonstration des Prototyp(-systems) in Einsatzumgebung

Beschreibung

„Light Detection and Ranging“ (LiDAR) ist eine auf Laserstrahlen basierende Technologie, um Entfernungen zu messen. Um dies zu ermöglichen, wird ein Laserstrahl emittiert und – sobald dieser auf ein Objekt trifft – reflektiert. Die dafür erforderliche Zeitdauer wird analysiert und dient zur Erstellung einer detaillierten 3D-Karte der erfassten Umgebung.

Während alternative LiDAR-Technologien auf rotierende oder schwenkende Bauteile basieren, verzichten Solid-State-LiDAR-Systeme auf den Einsatz von beweglichen Teilen. Die dadurch zu realisierenden Vorteile umfassen kompakte Bauformen und erhöhte System-Zuverlässigkeit aufgrund der unempfindlicheren Bauart.

Zuletzt hat der LiDAR-Entwickler Opsys Tech bekanntgegeben, ab 2024 in die Massenproduktion von Solid-State-LiDAR-Systemen einzusteigen.

Chancen
  • Robustheit gegenüber Störeinflüssen
  • Einfaches Design
  • Geringer Platzbedarf
  • Kostengünstig im Vergleich zu rotierenden LiDAR-Systemen
Herausforderungen
  • Praxistauglichkeit, z.B. in Bezug auf Reichweiten, ist noch zu prüfen
Quellen:

Trend

[dazugehoerige-techprozesstrends]
[dazugehoerige-techprodukttrends]
123456789
Demonstration des Prototyp(-systems) in Einsatzumgebung