Press-Pack-Verpackungen / Druckbasiertes Bonding 

123456789
Demonstration der Technologie in simulierter, dem späteren Einsatz entsprechender Umgebung - beim industriellen Einsatz im Fall von Schlüsseltechnologien

Beschreibung

Im Unterschied zu Verbindungsmethoden wie Drahtbonden, Löten oder Sintern gewinnt auch das druckbasierte Verbinden von Elementen in der Automobilbranche an Bedeutung.

Insbesondere in automotiven Leistungsmodulsystemen, wo der Ausfall von Verbindungselementen eine häufige Fehlerursache darstellt, gewinnt druckbasiertes Verbinden der Systemelemente an Bedeutung.

Chancen
  • Erhöhte Zuverlässigkeit, da das Risiko eines Ausfalls der Verbindungsstellen (wie etwa beim Löten) wegfällt
  • Reduzierung von Kosten aufgrund der vereinfachten Strukturherstellung
Herausforderungen
  • Die Zuverlässigkeit bei Vibrationen und Temperaturschwankungen ist noch nicht endgültig nachgewiesen. Diese lassen sich im Fahrzeug jedoch kaum vermeiden.
  • Die Definition des richtigen Klemmdrucks stellt sich als herausfordernd dar.
Quellen:
  • Yang, Yuhang; Dorn-Gomba, Lea; Rodriguez, Romina; Mak, Christopher; Emadi, Ali (2020): Automotive Power Module Packaging: Current Status and Future Trends. In: IEEE Access 8, S. 160126–160144.

Trend

[dazugehoerige-techprozesstrends]
[dazugehoerige-techprodukttrends]
123456789
Demonstration der Technologie in simulierter, dem späteren Einsatz entsprechender Umgebung - beim industriellen Einsatz im Fall von Schlüsseltechnologien