Physisches Internet

123456789
Ausgearbeitetes (Technologie-)Konzept

Beschreibung

Die Idee des „Physischen Internets“ bezieht sich auf eine gänzliche Neugestaltung der weltweiten Transport- und Logistikarchitektur. Im Wesentlichen wurde der Ansatz des Physischen Internets durch die Funktionsweise des digitalen Internets inspiriert.

Mit der Absicht, den Güterverkehr effizienter, nachhaltiger und flexibler zu gestalten, basiert das Konzept maßgeblich auf standardisierten, modularen Transportcontainern, die nahtlos zwischen verschiedenen Transportmitteln und Logistikdienstleistern variieren können, um Transportvorgänge effizienter zu gestalten. Darüber hinaus werden moderne Automatisierungstechnologien, wie autonome Transportsysteme und Robotik einbezogen, wobei flexible Routenplanungen durch die Verwendung und effiziente Auswertung von Echtzeitdaten ermöglicht werden. 

Bei konsequenter Umsetzung könnte das Physische Internet maßgeblich zur Beseitigung von Ineffizienzen in Transportsystemen und Unternehmenslogistik beitragen. Darüber hinaus könnte ein entsprechendes Konzept das Güterverkehrsaufkommen erheblich reduzieren und dem Transportwesen zu einem ökologischen Umbau verhelfen.

Chancen
  • Verringerung des Güterverkehrsaufkommen
  • Beitrag zur umweltfreundlichen Umgestaltung des Transportwesens
  • Effizientere Logistik- und Transportprozesse
Herausforderungen
  • Mangelnde Kooperationsbereitschaft unter Logistikdienstleistern
  • Bedarf an Standardisierung sowie allgemein anerkannten Instrumenten und Verfahren
  • Akzeptanz von Gesellschaft und Industrie fraglich. Zudem erfordern die grundlegenden Umgestaltungspläne die allgemeine Akzeptanz der betroffenen Akteure, was ebenfalls sehr fraglich ist
Quellen:

Trend

[dazugehoerige-techprozesstrends]
[dazugehoerige-techprodukttrends]
123456789
Ausgearbeitetes (Technologie-)Konzept