Carbon-Capture-Technologien

123456789
System hat sich in Einsatzumgebung bewährt, wettbewerbsfähige Produktion im Fall von Schlüsseltechnologien

Beschreibung

Zu den Carbon-Capture-Technologien zählen unterschiedliche Ansätze, die das Ziel verfolgen, Kohlenstoffdioxid (CO2) aus industriellen Prozessen oder direkt aus der Atmosphäre abzuscheiden und einzufangen, um dessen Freisetzung in die Umwelt zu reduzieren. Bekannte Ansätze sind:

1. CCS-Technologie (Carbon Capture and Storage): Ziel ist die Abscheidung von CO2 aus industriellen Verbrennungsabgasen bzw. aus der Luft und eine dessen anschließende möglichst dauerhafte Speicherung.

2. CCU-Technologie (Carbon Capture and Utilization): Ziel ist die Abscheidung von CO2 und dessen anschließende Bereitstellung als Rohstoff.

3. DAC-Technologie (Direct Air Capture): Ziel ist die Abscheidung von CO2 aus der Atmosphäre und dessen anschkließende Speicherung nach CCS oder Nutzung nach CCU. Im DAC-CCU Fall liegt ein direkter C-Kreislauf vor.

Chancen
  • Reduzierung von Treibhausgasemissionen
  • Möglichkeit zur Nutzung der bestehenden Infrastruktur, da bereits existierende industrielle Anlagen nachgerüstet werden können
Herausforderungen
  • Gesellschaftliche Akzeptanz fraglich
  • Rechtliche und gesetzliche Rahmenbedingungen teils noch unklar
Quellen:
  • Wöhrle, D. (2022): Klimaschonende Technologien. In: Chemie in unserer Zeit 6/2022, S. 356-370
  • WWF (2024): CO2-Abscheidung braucht klaren Rahmen! Online verfügbar unter: CO2-Abscheidung braucht klaren Rahmen! (wwf.de), zuletzt geprüft am: 15.01.2024

Trend

[dazugehoerige-techprozesstrends]
[dazugehoerige-techprodukttrends]
123456789
System hat sich in Einsatzumgebung bewährt, wettbewerbsfähige Produktion im Fall von Schlüsseltechnologien