Automatische Notbremssysteme

123456789
System technisch fertig entwickelt, abgenommen bzw. zertifiziert

Beschreibung

Mit „automatischen Notbremssystemen“ werden fortschrittliche Sicherheitstechnologien bezeichnet, die Kollisionen abschwächen oder verhindern sollen. Um dies zu erreichen, basieren derartige Systeme üblicherweise auf einer Kombination verschiedener Sensoren, wie Radar, Kameras oder Lidar, um die umliegende Verkehrslage zu überwachen. Auf diesem Weg werden potenzielle Hindernisse oder Gefahrensituationen frühzeitig erkannt und entsprechende Gegenreaktionen eingeleitet.

Eine wesentliche Zielsetzung bei der Anwendung automatischer Notbremssysteme liegt in der erhöhten Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

Chancen
  • Unfallvermeidung bzw. Reduzierung von Unfallfolgen
  • Erhöhte Sicherheit der Verkehrsteilnehmer
  • Unterstützung des Fahrers
Herausforderungen
  • Gefahr von Fehlalarmen und Fehlfunktionen
  • Erfassungsbereiche sind teils begrenzt, da z.B. Abhängigkeit von Umgebungsbedingungen
  • Gefahr einer verringerten Aufmerksamkeit des Fahrers durch zu hohes Sicherheitsempfinden
Quellen:
  • Иванов, А. М., Kristalniy, S. R., Popov, N. V., Toporkov, M. A., & Isakova, M. I. (2018): New testing methods of automatic emergency braking systems and the experience of their application. IOP Conference Series: Materials Science and Engineering, 386, 012019.
  • Segata, M., & Lo Cigno, R. (2013): Automatic Emergency Braking: Realistic analysis of car dynamics and network performance. IEEE Transactions on Vehicular Technology, 62(9), S. 4150–4161.

Trend

[dazugehoerige-techprozesstrends]
[dazugehoerige-techprodukttrends]
123456789
System technisch fertig entwickelt, abgenommen bzw. zertifiziert